Fachanwaltskanzlei - Betäubungsmittelstrafrecht 030/ 120 59 34 30
Fachanwaltskanzlei - Betäubungsmittelstrafrecht 030/ 120 59 34 30

Betäubungsmittel und Menge

Die verbotenen Drogen ergeben sich aus den Anlagen zum Betäubungsmittelgesetz I-III zu § 1 Abs. 1 BtMG. Neben den bekannten und gängigsten Drogen sind dort eine Vielzahl von Wirkstoffen aufgeführt, die jedoch in der Strafverteidigerpraxis von untergeordneter Bedeutung sind. Die dortige Auflistung ist abschließend. Ist ein Stoff dort nicht enthalten, entfällt grundsätzlich eine Strafbarkeit nach dem BtMG.

 

Ein Ausnahmefall gilt nur für den Handel, die Abgabe oder Veräußerung so genannter Betäubungsmittelimitate. Werden zum Beispiel getrocknete Gartenkräuter als Marihuana verkauft, kann eine Strafbarkeit nach § 29 Abs. 6 BtMG vorliegen.

 

Kokain, Haschisch, Cannabis, Marihuana, Gras, Amphetamin, Ecstasy, Speed, Crystal, Pepp, THC

 

Die Auswahl des Strafrahmens der einzelnen Strafnormen des BtMG bestimmt sich im Wesentlichen nach der Menge des Wirkstoffgehalts des Betäubungsmittels. Unterschieden werden drei verschiedene Mengen:

 

 

  • normale Menge - liegt unterhalb der nicht geringen Menge und wird gemäß § 29 I BtMG mit Geldstrafe oder Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren geahndet, sofern keine Qualifikation oder ein besonders schwerer Fall vorliegt

 

  • geringe Menge, bei der Staatsanwaltschaft oder Gericht unter bestimmten Umständen von einer Strafverfolgung absehen können.

 

Tätigkeitsbereiche

  • Allgemeines Strafrecht und Strafprozessrecht
  • Berufung und Revisionen
  • Nebenklagevertretung (anwaltliche Vertretung bei Opferinteressen)
  • Sexualdelikte
  • Zeugenbeistand
  • Jugendstrafrecht
  • Betäubungsmittelstrafrecht
  • Wirtschaftsstrafrecht
  • Verkehrsstrafrecht (insbes. Trunkenheitsfahrten, Fahrerflucht, Entzug der Fahrerlaubnis)
  • Ordnungswidrigkeiten (insbes. Fahrverbot und Bußgeldverfahren)

Sie haben Fragen zu unseren Leistungen?

Kontaktieren Sie uns unter (030) 120 59 34 30 oder direkt per Kontaktformular.

Rechtsanwalt Wenzel -BtM-Anwalt und Fachanwalt für Strafrecht

Anschrift

Rechtsanwaltskanzlei

Benjamin C. Wenzel

Alt-Moabit 23A
10559 Berlin

 

Telefon

(030) 120 59 34 30

24 H/Tag

 

Fax

+49 30 39889589

E-Mail

info@anwalt-wenzel.com

 

Oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Fachanwalt für Strafrecht

Rechstanwalt Benjamin C. Wenzel wurde aufgrund seiner besonderen Kenntnisse von der Rechtsanwaltskammer Berlin der Fachanwaltstitel für Strafrecht verliehen.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Rechtsanwaltskanzlei Benjamin C. Wenzel - Anwalt für Betäubungsmittelstrafrecht in Berlin