Fachanwaltskanzlei - Betäubungsmittelstrafrecht 030/ 120 59 34 30
Fachanwaltskanzlei - Betäubungsmittelstrafrecht 030/ 120 59 34 30

Die geringe Menge an Betäubungsmitteln

Unter einer geringen Menge versteht man solche, die zum einmaligen bis höchstens dreimaligen Gebrauch geeignet ist. Sofern ein Wirkstoffgehalt überhaupt messbar ist und eine Menge konsumfähig ist, ist auch der Umgang von Kleinstmengen von Betäubungsmitteln strafbar. Nach den §§ 29 Abs. 5 BtMG bzw. 31a BtMG kann bei solchen Bagatelldelikten jedoch bei ausschließlicher Bestimmung zum Eigenkonsum von einer Verfolgung bzw. Bestrafung abgesehen werden.

 

Hierbei ist es sinnvoll sich der Hilfe eines Verteidigers mit Schwerpunkt Drogenkriminalität zu bedienen, damit von einer weiteren Verfolgung abgesehen und das Verfahren frühzeitig eingestellt wird.

 

Sie haben Fragen oder wollen zu diesem Bereich einen Termin vereinbaren?

Rufen Sie uns an unter (030) 120 59 34 30 oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Rechtsanwalt Wenzel -BtM-Anwalt und Fachanwalt für Strafrecht

Anschrift

Rechtsanwaltskanzlei

Benjamin C. Wenzel

Alt-Moabit 23A
10559 Berlin

 

Telefon

(030) 120 59 34 30

24 H/Tag

 

Fax

+49 30 39889589

E-Mail

info@anwalt-wenzel.com

 

Oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Fachanwalt für Strafrecht

Rechstanwalt Benjamin C. Wenzel wurde aufgrund seiner besonderen Kenntnisse von der Rechtsanwaltskammer Berlin der Fachanwaltstitel für Strafrecht verliehen.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Rechtsanwaltskanzlei Benjamin C. Wenzel - Anwalt für Betäubungsmittelstrafrecht in Berlin